Offizieller Rennbericht: Jeremy Seewer

Sieg für Jeremy in Villars-sous-Ecot
Swiss Championship Inter MX2

Wie vielerorts in der Schweiz versank auch die Piste in Villars-sous-Ecot letzten Sonntag im Dauerregen. Auf der Hartboden Piste bildeten sich Rillen, zugedeckt von einer Schlammsuppe und stellenweise tiefen Wasserlöchern in denen man glatt ein Bike versenken konnte. Nach der schnellsten Runde im Zeittraining gelang Jeremy ein Blitzstart. Er liess bereits in der ersten Runde das Feld hinter sich, so dass der kleine Ausrutscher mit Sturz in der zweiten Runde kaum jemanden auffiel. Mit einem komfortablen Vorsprung von über 19 Sekunden passierte Jeremy die Zielflagge. Aufgrund der schlechten Witterung wurde der zweite Lauf abgesagt, so sicherte Jeremy sich mit dem Laufsieg sogleich den Tagessieg in der Schweizermeisterschaftsrunde in Villars-sous-Ecot. Julien Bill, der Führende der Meisterschaft, fuhr als zweiter ins Ziel. Bei den schwierigen Pistenverhältnissen versuchte er erst gar nicht, Jeremy den Sieg streitig zu machen und konzentrierte sich darauf den Rest des Feldes unter Kontrolle zu halten.

Somit verabschiedet sich Jeremy mit einem tollen Sieg von der Schweizermeisterschaft. Im Zwischenklassement liegt er zurzeit, trotz zwei Rennläufen weniger, an 2. Position. In den nächsten Wochen wartet ein vollgepacktes Programm auf den jungen Sportler. Am Mittwochabend fährt das MX Team 91 zu einem letzten Sandtraining nach Lommel und danach weiter zum ADAC Youngster Cup nach Tensfeld, das ca. 80 km oberhalb von Hamburg liegt. Nach einer kleinen Verschnaufpause zu Hause in der Schweiz folgen die Europameisterschaftsläufe in Lettland und Russland. Zu den vielen Reisekilometern gesellt sich vor allem bei der Reise nach Russland ein grosser Papierkrieg für Visum und anderen Dokumenten. Das MX Team 91 ist froh, dass der Materialtransport nach Lettland und Russland über das Suzuki Werksteam erfolgt und die Anreise für das Rennen in Russland mit dem Flugzeug erfolgen kann.

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.