Back to The Future mit Dani Huser

[de]
Von der Nachwuchs – Hoffnung zum Nachwuchs – Förderer. Dani Huser durchmachte diesen Werdegang in sehr kurzer Zeit. Huser holte sich schon früh in seiner Karriere den Schweizermeistertitel bei den 80ccm.  Auch konnte er immer wieder für einige gute Resultate sorgen und auch viele Podestplätze einfahren. Sicher ist ein persönliches Highlight für Dani der 3. Gesamtplatz in Payerne im Jahre 2006 unter widrigsten Umständen. Das absolute Highlight erlebte er aber 2012 als er Vater von Zwillingen wurde. So werden wir Huser ab 2013 nur noch an SAM Rennen aktiv sehen, da die sechsköpfige Familie und die Förderung von seinem Jungen Dionys Steffen die prioritäre Stellung in seinem Leben eingenommen haben.

[fr]
De jeune espoir à expérimenté, Dani Huser a une jolie carrière. Tout commence en Championnat Suisse 80cc avec de bons résultats et de nombreux podiums. Un point clé est évidemment sa 3ème place journalière à Payerne en 2006, mais le point important de 2012 sera d’être père de jumeaux. Cette année, nous ne verrons Dani et sa grande famille plus qu’en Championnat SAM, car sa priorité est son fils Dionys Steffen à présent.
 


2000, FMS Junioren, Heimrennen in Tägerig
Erste Saison bei den 125er.
Schlussrang 4 in der FMS Juniorenmeisterschaft.


2003, Swiss Masters 125ccm Broc
Rang 3 im Tagesklassement
Erstes Podest bei den Swiss Masters!
Schlussrang 6 in der Jahresmeisterschaft.


Wide Open with 450 KMS-KTM Power

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.