Die schweizer Nachwuchs Piloten mischen Gaildorf auf!

ADAC MX Masters Gaildorf 2014

Das HFour-MX Raceland Team ging mit drei Schweizern in Gaildorf an den Start. Im Junior Cup, 85 cm³ fuhren Maurice Chanton, Flavio Wolf und Mike Ernst. Maurice Chanton, der in Aichwald bereits sehr erfolgreich war, zeigte auch in Gaildorf wieder hervorragende Leistungen. Mit Platz zwei in der Qualifikation war ihm die Teilnahme gesichert. Etwas mehr Nerven brauchte das Team um Flavio Wolf ins Rennen zu zittern. Aber mit Platz 17 war auch ihm die direkte Qualifikation geglückt. Mike Ernst, der das erste Mal bei den MX Masters dabei war, musste ins Last Chance und konnte sich dort anfangs sehr gut behaupten. Nach dem Start fuhr er sofort an zweiter Stelle. Der Wettergott ließ aber nicht mehr zu und verwandelte die bis dahin trockene und harte Strecke in eine schmierige, rutschige und schwer zu fahrende Piste, die den Fahrern neben allen Kraftreserven auch Feingefühl und Erfahrung abverlangte um aufrecht durchzukommen. Die gute Ausgangsposition nach dem Start konnte Mike nicht über die gesamte Distanz beibehalten, musste sich letztendlich geschlagen geben und die Hoffnung auf eine Qualifikation begraben.

ernst2

So ging es mit gemischten Gefühlen in den Sonntag, denn die Strecke war noch immer schwer einzuschätzen und der Untergrund wechselte häufig, bis dann endlich die Sonne die Notwendigkeit erkannte und für mehr Trockenheit sorgte. Maurice Chanton lag nach dem Start auf Rang fünf und konnte sich Runde um Runde verbessern, bis er als Dritter die Zielflagge sah. Etwas vorsichtiger ließ es Flavio Wolf angehen, holte aber als 20. noch einen Punkt.

flavio1

Im Zweiten Lauf zeigten auch die Nachwuchsfahrer, das sie nicht weit von den Profis entfernt sind und boten den Zuschauern Motocross vom Feinsten. Maurice wollte nun unbedingt auf´s Podium und gab alles. Da war er aber nicht der Einzige. Sein Angriff auf den Zweiten gelang nicht wirklich, er ging zu Boden und musste als sechster wieder ins Geschehen einsteigen. Er beendete den Lauf dennoch mit einem hervorragenden vierten Platz, was ihm in der Tageswertung nun doch den erhofften Podiumsplatz bescherte. Maurice fuhr für das HFour-MX Raceland Team einen hervorragenden dritten Platz ein, stand nach Aichwald erneut auf dem Treppchen und sorgte damit für absolute Feierstimmung. Auch Flavio zeigte gute Leistungen im zweiten Lauf. Nach der ersten Runde lag er an 15. Stelle, fand zu besserem Rhythmus und konnte mit dem 12. Platz sein bisher bestes Ergebnis in der ADAC Junior Klasse feiern.

Das ganze Team freut sich über den Aufwärtstrend der jungen Fahrer und sieht weiteren Erfolgen entgegen. Bei der nächsten ADAC MX Masters Runde in Holzgerlingen wird das HFour-MX Raceland Team in allen Klassen vertreten sein.

10614109_616386605148857_1651271665360559513_n

PM/Gilbert Richter, Foto/ Jeannette Dewald-Photos by FC

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.