Loris Freidig in Le Touquet

Zum 40.mal in Folge fand auch dieses Jahr das spektakuläre Strand-Motorradrennen in le Touquet F statt.  Als einziger Schweizer nahm der emmentaler Loris Freidig  mit seinem Team (Vater, Grossvater, Bruder und Onkel Ruedi) die 800 km weite Reise in Angriff.

Am Freitag, 30. Januar warteten in le Touquet bereits wichtige Vorbereitungen auf  Fahrer wie Helfer. Briefing besuche und  Box-Vorbereitungen wurden getroffen.  Administrative  Arbeiten beanspruchten ebenso viel Zeit wie einen Überblick über das ganze Streckengebiet wie Fahrerlager zu erhalten. Eine grosse Herausforderung für das kleine Schweizerteam!!

Obwohl vor 27 Jahren der Vater von Loris bereits einmal an diesem Rennanlass als Pilot teilgenommen hat, wurde festgestellt, dass nun alles (inkl.Reglement) geändert und angepasst wurde.

Für Stimmung sorgten am Freitagabend  verschiedene Anlässe, Ansprachen, Teamvorstellungen und Feuerwerke, wie die Schweizer  sie in unserem Land  noch nie erlebt haben.

10953376_10203779280587138_3198831639965287194_n-2

Am Samstag um 10.00 Uhr fiel der Startschuss der Klasse „Enduropale Juniors“, in welcher 120 Fahrer zwischen 13 und 17 Jahren ihr Glück versuchten. Darunter auch Loris Freidig, welcher hoch motiviert dem Strand von Le Touquet Paris-Plage entlang  davonbrauste und seine erste Runde als sensationeller 18.durchquerte. Nebst einem harmlosen Sturz konnte Freidig das 1 ½ Stunden Rennen ohne Komplikationen durchhalten und mit bloss zwei Tankstops erreichte er schliesslich auf Rang 21 das Ziel! „Im Sand zu fahren braucht fast dreimal soviel Kraft wie auf normaler Piste. Der Sand war schwer durch die Nässe und dadurch sehr anspruchsvoll zu durchqueren. Die Strecke forderte zudem hohe Konzentration, da einige Sprünge eingebaut wurden und die Masse an Fahrer für mich eher ungewohnt war. Ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat!

Die weite Fahrt nach Le Touquet hat sich aufjedenfall gelohnt!“meint Freidig Junior .

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.