Inside the Weekend in Wohlen

Die 60. Auflage des Motocross Wohlen war wirklich ein besonderes Motocross Fest, das 12’000 Zuschauer an die Rennstrecke lockte. Obwohl es eine SAM Veranstaltung ist, wollte der Veranstaltende Club die Inter Motocross Swiss Championship dem Publikum präsentieren. Die Parteien konnten sich einigen und einem grossen Schweizer Motocrosstag stand nichts mehr im Weg. Für internationales Flair sorgten die Imba Seitenwagen Europameisterschaftsläufe! Aber nun zum Racing…

CAM13656

Quali MX2
Der Tabellenleader und grosse Dominator Andy  Baumgartner machte dort weiter wo er letzte Woche aufgehört hatte; An der Spitze! Pole Position für den KTM Fahrer vor Kevin Auberson, Cyrill Scheiwiller, Greg Wicht und Kevin Biffiger der immer besser in Form kommt.

CAM13443

1. Lauf MX2
Auberson kommt als führender vor Baumgartner aus der ersten Runde, dahinter Enzo Steffen, Scheiwiller, Wicht, Überraschungsmann Robin Scheiben und Bruggmann.
An der Spitze entwickelte sich ein packender Dreikampf zwischen Scheiwiller, Auberson und Baumgartner, den letzterer schliesslich vor Cyrill Scheiwiller für sich entscheiden konnte. Auberson fiel nach einem Sturz auf Rang 8 zurück. Bruggmann kämpfte sich mit Biffiger durch die Verfolgergruppe und um den letzten Podestplatz. Schliesslich war es Bruggi, der sich knapp durchsetzen konnte. Erwähnt werden müssen die Leistungen der Nachwuchsfahrer Kilian Imlig, Robin Scheiben und Martino Ierace, die geschlossen auf den Plätzen 9-11 einliefen.

CAM14097

2. Lauf MX2
Diesmal setzte sich Baumgartner bereits nach dem Start an die Spitzenposition und verteidigte diese Souverän gegen Cyrill Scheiwiller. Besser machte es diesmal Kevin Auberson der Sturzfrei blieb und sich verdient den 3. Rang holte! Wieder gab es am Ende ein Duell der Schlechtstarter Bruggmann (17. nach dem Start) und Biffiger.
Diesmall hatte der Wallisser Biffiger das bessere Ende für sich und verdrängte den Liechtensteiner Bruggmann in den Schlussminuten auf Rang 5. Dieses Manöver war dann auch die Entscheidung um den letzten Podestplatz im Tagesklassement, den sich somit Biffiger sichern konnte. Der Tagessieg geht logischerweise an Baumgartner mit 2 Laufsiegen! Zweiter wird Cyrill Scheiwiller der als einziger noch auf relativer Schlagdistanz in der Meisterschaft bleibt.

CAM14192

Quali MX1:
Die Ostschweizer Asse Furlato und Baumann toppten die Zeitenliste des MX1 Zeittrainings und zeigten, dass sie nach einigen schwierigen Rennen zurückschlagen wollten!
Mit bereits einer halben Sekunde Rückstand folgte Kim Schaffter vor Yohan Lafont und Romain Billerey. Tabellenleader Gonseth begnügte sich derweil mit Rang 6 und wollte dafür im Rennen zurückschlagen.

CAM14401

1. Lauf MX1
Holeshot für Baumann. Dieser ging auf der frisch bewässerten Piste etwas zu vorsichtig ans Werk und Furlato schoss entschlossen an die Spitze.
Gonseth hatte jedoch nicht geblufft und fand zur gewohnten Stärke. Der Jurassier überholte Baumann und Furlato und fuhr den Sieg heim. Zwar konnte Yves Furlato dran bleiben, für einen ernsthaften Angriffsversuch reichte es aber nicht mehr. Der starke Honda Mann Romain Billerey konnte Simon Baumann in der Endphase noch auf die vierte Position verdrängen und ein Top3 Resultat feiern. Ein tolles Rennen fuhr der Toggenburger Adrian Scheiwiller und durfte sich über einen tollen siebten Rang freuen!

CAM13666

2. Lauf MX1
Diesmal Holeshot für Furlato vor Baumann. Gonseth fackelte diesmal nicht lange und übernahm schon Ende der ersten Runde das Kommando. Richtig absetzen konnte er sich aber wiederum nicht. Nach gut Halbzeit stürzte Furlato nach einem Missverständnis mit einem überrundeten Fahrer und fand sich auf Rang 5 wieder. Die starken Billerey und Nicolas Bender begannen den mit Problemen kämpfenden Zweitplatzierten Baumann unter Druck zu setzen und gingen dann vorbei. Damit nicht genug, sie begannen rasch die Lücke zu Gonseth zu schliessen! Die Zielflagge verhinderte aber mögliche Angriffe. Der Zieleinlauf also: Gonseth vor Billerey, Bender, Baumann und Furlato.

CAM13880

Gonseth setzt sich mit 2 Laufsigen und dem klaren Tagessieg in der Tabelle weiter von seinen Verfolgern ab. Tageszweiter mit den Rängen 3/2 wird der wieder erstarkte Franzose Romain Billerey vor Yves Furlato 2/5.

CAM14361

Weiter geht es dann am Pfingstmontag an der Top organisierten Veranstaltung im Aargauischen Muri! Dort wird sich zeigen ob die Dominatoren Gonseth und Baumgartner ihre Gegner weiter so klar im Griff haben. Wir hoffen es kommt noch einmal Spannung auf und freuen uns jetzt schon auf die Rennen!

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.