Arnaud Tonus kämpft noch immer mit Epstein Barr Virus

Nach seinem sensationellen Comeback und dem 3. Rang im ersten Lauf in Washougal, dachten wir alle die Krankheit sei überstanden für Arnaud.

Im gestrigen Training des Unadilla Nationals wurde der Pro Circuit Kawasaki Pilot erneut von seinem Virus eingeholt. Das Team und Arnaud haben dann beschlossen für die Rennläufe nicht an den Start zu gehen, und hoffen, dass Tonus für die letzten zwei Nationals wieder fit ist. Leider gibt es für diesen Virus keine Medikamente zur Behandlung, man kann nur abwarten und offen das es vorbei geht. Mit Blick auf das MXoN in Ernee hoffen wir natürlich erst recht, dass Arnaud endlich wieder fit wird und wir mit unseren drei stärksten Piloten anreisen können.

Get well soon buddy! We need you!

Beschreibung des Virus:

Die infektiöse Mononukleose (Pfeiffersches Drüsenfieber) ist eine vom Epstein-Barr-Virus ausgelöste Infektionskrankheit, die sich akut in starken Hals- und Schluckschmerzen, einer Mandelentzündung, Fieber, Krankheitsgefühl, Abgeschlagenheit und Müdigkeit äussert. Die Müdigkeit kann bisweilen mehrere Monate andauern. Die Erkrankung wird beim Küssen über den Speichel übertragen und tritt vor allem bei Heranwachsenden und jungen Erwachsenen auf, die sich in der Kindheit noch nicht mit dem Virus angesteckt hatten. Verwechselt werden kann sie unter anderem mit einer Streptokokken-Angina. Die Behandlung erfolgt rein symptomatisch unter anderem mit einer guten Schmerztherapie.

 

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.