INTER MOTOCROSS SWISS CHAMPIONSHIP – Das FINALE

Am kommenden Wochenende endet bereits die Inter Motocross Swiss Championship 2015. Wir werden noch einige spannende Duelle erwarten.

MX2: Der Schweizermeister 2015 wurde bereits nach Broc gekührt. Andy Baumgartner konnte sich diesen Titel mit 52 Punkte sichern. Gratulation für diese hervorragende Leistung an dieser Stelle. Zusätzlich steht der Vize Schweizermeister ebenfalls fest, dies ist Cyrill Scheiwiler. Er hat einen Punktevorsprung von 65 Punkte auf den Drittplatzierten Kevin Auberson. Kevins Meisterschaftsplatz ist jedoch noch nicht gesichert, da der Junge Welschländer Steffen Enzo auf Position vier lauert. Mit nur 26 Punkten Rückstand. Dies ist eine starke Leistung des Jungen Honda Piloten und wir denken, das Enzo mit entsprechender Motivation und Biss nach Roggenburg reisen wird. Hinter Enzo steht berreits der Konditions Büffel Kevin Biffiger. Ihm fehlen nur 21 Punkte auf Enzo, für den dritten Platz sind es allerdings noch 47 Punkte. Die letzten heissen Kandidaten, die für die Top 5 platzierung in frage kommen sind  Luca Bruggman und Alexandre Lejeune. Luca ist vor Alex mit nur 8 Punkten vorsprung, jedoch nur 1. Punkt hinter Kevin Biffiger. Platz 5 – 7 wird es dementsprechend spannend werden. Wir sind gespannt auf die Fights.

CAM19601

MX OPEN: Um den Titel deutlich heisser geht es in der Kategorie Open zu und her. Momentaner Leader ist Yamaha Pilot Kevin Gonseth mit 267 Punkten. Direkt hinter ihm fährt Romain Billery mit seiner Honda (248 Punkte). Ihm fehlen also nur 19 Punkte auf Gonseth. Hinter ihm reihen sich die beiden Hostettler Piloten Nicolas Bender und Kim Schafter ein. Bender fehlen mit 239 Punkten nur 28 Punkte für die Spitze. Schafter hat ein Kontostand von 233 Punkten, sprich 34 Punkte bis zur Korne. Das Schlachtfeld von Roggenburg ist frei für diese ersten Vier Krieger. Hinter diesen Vier kommt Simon Baumann (209 Punkte) mit einer Differenz von 58 Punkte auf Gonseth. Auch Simon könnte sich in das Geschehen einmischen, da es nur 39 Punkte auf Billery sind. Es ist möglich, dass der alte Hase noch den einen oder anderen Trick auf Lager hat. Nach Simon kommt der KTM Swiss Pilot Yves Furlato (181 Punkte), der einen Punkte Abstand von 28 auf Baumann hat. Yves könnte Simon also die Suppe noch versalzen. Für die Top 5 reicht es dem Ostschweizer mit einer Punktedifferenz von 52 auf Schafter nicht mehr. Furlato muss allerdings gewapptnet sein, hinter ihm schleicht sich Alain Schaffer mit 3. Punkten differenz an. Eine sehr heisse Angelegenheit bei der Kategorie Open, wir freuen uns und sind sehr gespannt!

208-1

Das Insidemx Team wünscht allen Fahrer viel Glück und GAAS!!

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.