PM ADAC Supercross Chemnitz 2015

Die dritte und letzten Veranstaltung der ADAC Supercross Serie in diesem Jahr zog die Teams und Fahrer noch einmal in den Osten Deutschlands zum 13. Int. Supercross des ADAC Sachsen nach Chemnitz. Neben dem für Chemnitz typischen und nicht immer einfachen, weichen Boden präsentierte sich die Veranstaltung mit einem der stärksten Fahrerfelder der Saison.

Für die Fahrer des HFour MX Raceland Racing Teams – Jason Clermont(SX1), Loic Rombaut(SX1), Robin Hanika (SX2) und Clement Briatte(SX2) stellte sich der zweite Veranstaltungstag als der erfolgreichere heraus.

Briatte-1

Verpasste der SX2 Pilot Clement Briatte am Freitag mit nur 0,173 Sekunden Rückstand auf Platz 2 im Zeittraining und Platz 4 im Hoffnungslauf noch denkbar knapp den Einzug ins Finale gelang ihm dies am zweiten Veranstaltungstag mit der zweitbesten Rundenzeit auf direktem Wege. Leider musste er dort nach heftigem Abflug in der Rhythm-Section und beschädigtem Motorrad das Rennen vorzeitig beenden und schloss den Tag mit Gesamtrang 12 ab.

Robin Hanika schafft trotz guter Leistung an keinem der beiden Veranstaltungstage den Sprung ins Finale.

Hanika

In der hubraumstärkeren SX1-Klasse tat sich der nach seiner noch nicht vollständig genesenen Rückenverletzung, französische Honda Pilot Jason Clermont noch schwer und verpasste am Freitag sturzbedingt den Einzug ins Halbfinale. Etwas besser lief er für Loic Rombaut mit Platz 5 im Vorlauf und Platz 7 im Halbfinale.

Dafür lief es am Samstag umso besser.

Mit Platz 2 im Zeittraining, Rang 3 im Vorlauf und Platz 4 im Halbfinale qualifizierte sich Jason Clermont trotz Schmerzen vom Vortag ohne Umwege für das Finale – ebenso wie Teamkollege Loic Rombaut.

Rombaut

Im Finale zeigten beide Piloten einen starken, fehlerfreien Lauf und beendeten diesen verdient mit den Plätzen 5 und 6. Über dieses sehr gute Resultat freut sich das gesamte HFour MX Raceland Racing Team, nicht zuletzt angesichts des sehr stark besetzten Starterfeldes mit vielen int. Top-Piloten.

PM/Dominik Litz

Foto/Rico Schneller, swpics.com

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.