Jeremy Seewer prolonge 1 an !

Le pilote Suisse est actuellement en seconde position du championnat du Monde MX2, est monté sept fois sur le podium en 11 courses et a montré une grosse vitesse depuis le début de la saison. Son but pour la suite de la saison est de terminer dans le Top 3 et de viser le titre l’année prochaine.

« Je me sens comme à la maison dans ce team et nous avons une moto qui peut rivaliser, c’était une décision facile à prendre de faire ma dernière saison en MX2 avec le Team Suzuki World MX2. Nous avons beaucoup tester cet hiver et la moto est parfaitement réglée pour moi. Le soutien ammener par Stefan Everts est vraiment immense et il m’aide beaucoup. Je suis très content de travailler avec lui encore la saison prochaine. »

Tomoyo Sekiguchi, President de Suzuki Allemagne était là durant la signature du contrat. Il dit: « Le Motocross est une discipline importante pour Suzuki et je suis très heureux que nous allons continuer avec Jeremy. Il est un de nos pilote les plus prometteur et sa personnalité est parfaite pour coordonné l’image de la famille Suzuki. »

Thomas Hannecke, Team Manager du Team Suzuki World MX2 commente: « Jeremy est dans la famille Suzuki depuis beaucoup d’années et il a beaucoup progressé sur ces motos. Il est parfait pour nous et nous sommes très content qu’il aie accepté de nous faire confiance pour une saison supplémentaire sous notre tente. Nous allons tous donné pour faire le titre, ensemble, l’année prochaine. »

— DEUTSCHE VERSION —
Jeremy Seewer liegt derzeit auf Rang 2 der Motocross Weltmeisterschaft MX2 und hat in elf Rennen bereits siebenmal auf dem Podium gestanden. Der Schweizer zeigt sich seit Saisonbeginn in absoluter Topform und tritt als einer der stärksten Piloten in der laufenden Weltmeisterschaft auf. Gilt für dieses Jahr ein Platz unter den Top Drei als Minimalziel, will Seewer zusammen mit Suzuki in der nächsten Saison endgültig Jagd auf den Titel in der MX2-WM machen.

“Da ich mich total wohl im Team fühle und mit der Suzuki RM-Z250 ein absolutes Top-Motorrad zur Verfügung habe, war es für mich eine wahrlich einfache Entscheidung auch 2017 mit dem Team Suzuki World MX2 in den Titelkampf zu ziehen”, erklärt der 21-Jährige. “Wir haben im Winter sehr viel getestet und konnten das Motorrad perfekt auf mich abstimmen. Auch die Unterstützung von Stefan Everts ist sehr hilfreich für mich und so freue ich mich total, dass wir auch im nächsten Jahr zusammenarbeiten werden!”

Bei der Vertragsunterzeichnung in Teutschenthal war auch Tomoyo Sekiguchi, die Präsidentin der Suzuki Deutschland GmbH, vor Ort. “Der Motorsport genießt bei Suzuki schon immer einen außerordentlich hohen Stellenwert”, versichert die Japanerin. “Ich freue mich sehr, dass wir auch 2017 weiter mit Jeremy Seewer zusammenarbeiten dürfen. Er ist nicht nur ein sehr vielversprechender Sportler, sondern passt mit seiner sehr sympathischen Art auch wunderbar in die Suzuki Familie!”

Auch Thomas Hannecke, Teammanager des deutschen Suzuki World MX2 Teams, zeigt sich hocherfreut über die Vertragsverlängerung mit Seewer: “Jeremy ist schon seit vielen Jahren Teil der Suzuki Familie und hat sich dabei stetig weiterentwickelt. Er passt perfekt in unser Team und wir freuen uns, dass er uns auch im nächsten Jahr sein Vertrauen schenkt. Wir werden gemeinsam alles daran setzen, dass wir 2017 zusammen den WM-Titel feiern können!”

— ENGLISH VERSION —

Jeremy Seewer has extended his contract with Team Suzuki World MX2 for the 2017 season.

The Swiss rider currently lies second in the MX2 World Championship having scored seven podium finishes in 11 races so far and has shown terrific speed since the start of the season. His goal for the ongoing campaign is to finish in the top three while next year the MX2 title is the aim.

“Because I’m feeling at home in the team and because the Suzuki RM-Z250 is a top-notch bike, it has definitely been an easy decision to enter the championship with Team Suzuki World MX2 again in 2017,” said the 21-year-old. “We tested a lot in the winter and the machine is perfectly set up for me. The support provided by Stefan Everts is very helpful so I am extremely delighted we will continue working together next season.”

Tomoyo Sekiguchi, President of Suzuki Deutschland GmbH, was present during the signing of the contract. He said: “Motorsport is of major significance to Suzuki and I’m very pleased we will keep working with Jeremy Seewer. He’s a highly promising athlete and his likeable personality fits nicely into the Suzuki family.”

Thomas Hannecke, Team Manager of the German Suzuki World MX2 Team, commented: “Jeremy has been a part of the Suzuki family for many years and has steadily progressed throughout that time. He’s fitting very well into the team and we´re delighted he’s giving us his vote of confidence for next year. We will do everything to battle for the world title together in 2017.”

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.