Inside the Weekend in Mannens

Mannens war neu auf dem Kalender Inter Moto-Cross Swiss Championship. Die Veranstalter des AFM stellten auf einem grossen Gelände eine sehr schnelle aber schöne Piste auf die Beine. Einige knifflige Sprungkombinationen und Rillen sorgten für den nötigen „Schwierigkeitsgrad“ einer Schweizermeisterschaft.

Quali MX2
Seit seiner Rückkehr aus den USA ist Killian Auberson nur schwer zu schlagen. So auch in Mannens: Killian nimmt seinem Bruder 1.3 sek. ab. Red Plate Mann Cyrill Scheiwiller folgt an dritter Stelle. Auf den vierten Rang fährt der Gaststarter Christopher Valente.

12426122

MX2 1. Lauf
Der Holeshot geht an Kevin Auberson, er kommt aber bald schon unter Druck seines Bruders Killian. Scheiwiller startet verhalten, kann aber sofort Plätze gutmachen und den Abstand zu den Vorderleuten verringern. An der Spitze fährt neu Killian Auberson der seinen Vorsprung Runde für Runde vergrössern kann.
Dahinter wird es heiss! Scheiwiller greift Kevin Auberson an! Hier geht es nicht nur um Punkte, sondern um den Titel! Die beiden trennen nur 4 Punkte. Am Ende kann sich Yamaha Ass Scheiwiller durchsetzen und vorerst den Vorsprung erhöhen. Das Resultat im Ziel also: Sieg für Killian Auberson vor Scheiwiller, Kevin Auberson, Enzo Steffen und Christopher Valente.

11537294

MX2 2. Lauf
Diesmal kommt Killian schon als Führender aus der ersten Runde und zieht sogleich von seinem Bruder davon. Kevin verteidigt seinen zweiten Platz lange gegen den jungen Lokalmatadoren Enzo Steffen. Schliesslich setzt Steffen in der Schlussphase zum Angriff an und es scheint schon als wäre der Angriff geglückt. Wohlwissend, dass jeder Punkt zählt setzt Auberson sofort zum Konter an und Karrt den jungen Fribourgeois Enzo Steffen rustikal von seiner Honda! Am Ende heisst es zweimal Auberson vor Steffen. Scheiwiller startete miserabel, stürzte einmal bei der Aufholjagd und kann sich am Ende dank einer kämpferischen Leistung doch noch den vierten Rang notieren lassen! Damit betreibt er Schadensbegrenzung und bleibt in der Tabelle mit winzigen 2 Punkten an der Spitze. Spannender könnte die Ausgangslage mit 4 verbleibenden Läufen gar nicht sein.

12615602

MX Open Quali:
Einmahl mehr steht am Ende des gezeiteten Trainings der Name Andy Baumgartner ganz oben auf dem Monitor. Mit der zweitschnellsten Zeit gibt Yamaha Mann Simon Baumann ein Lebenszeichen von sich. Der bald 35 jährige möchte bei den letzten drei FMS Inter Rennen seiner Karriere nochmal etwas zeigen.
Auf Rang drei kommt Yves Furlato gefolgt von Kehrli, Bender, Schafer und Billerey.

15461628

MX Open 1. Lauf
Der Tabellenleader Baumgartner geht gleich in Führung. Die meisten Rechneten mit einem Start-Ziel Sieg. Doch es kam anders: Baumgartner bekam im letzten Renndrittel offensichtlich Probleme und fiel bis auf den sechsten Rang zurück. Der Verdacht auf Arm Pump bestätigte sich später im Interview. Das Rennen war an Spannung kaum zu überbieten. Unzählige Überholmanöver und Führungswechsel entzückten die zahlreichen Zuschauer. Am Ende setzt sich der bärenstark fahrende Local Hero Alain Schafer gegen William Kehrli und Yves Furlato durch. Rang 4 geht an Billerey, Rang 5 an Baumann. Es war wohl das engste Rennen des Jahres, die Top lagen im Ziel allesamt innert 12 sek.

IMG_1127

MX Open 2. Lauf
Billerey übernimmt die Spitze vor Furlato und Baumgartner. Kehrli und Schafer sind auch wieder in der Spitzengruppe vertreten.
Baumgartner sucht entschlossen die Revanche! Er geht nach ca. vier Runden in Führung, legt noch einige Kohlen nach und zieht davon!
Furlato muss im verlauf des Rennens zu Boden und verliert wertvolle Punkte. William Kehrli zeigt wieder eine starke Fahrt und sichert sich Rang 2 vor Alain Schafer. Vierter wird Billerey vor Furlato und Nicolas Bender auf der 2T. Husqvarna. Diesmal liegen die Top 6 innert 13 sek.!
Den Tagessieg kann sich auf heimischem Boden Alain Schafer sichern. Der zweite Rang geht an Will Kehrli vor dem Red Plate Mann Baumgartner.
Er führt nun in der Tabelle mit 22 Punkten vor Billerey und deren 29 vor Furlato. Kehrli und Baumann liegen noch in relativer Schlagdistanz. Passieren kann bei zwei ausstehenden Veranstaltungen noch so einiges. Es bleibt spannend bis zum Schluss und das Motocross Malters am nächsten Sonntag soll sowieso der Knaller werden!

17336036

13922304

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.