PM: HFour Caluori Racing Team SX Dortmund

PM ADAC Supercross Dortmund 2017 – Erfolgreicher Abschluss der ADAC Supercross Serie 2016/2017 für das HFour Caluori Racing Team by Energybody beim Finale in Dortmund. Clement Briatte nach Laufsieg erneut auf Podium – Jason Clermont in den Top10 im SX1-Finale und Tagessieg für SX3 Nachwuchspiloten Luca Harms 

Wie bereits im vorangegangenen Jahr konnte das HFour Caluori Racing Team by Energybody auch dieses Jahr in Dortmund diverse Erfolge feiern.

Für das erste Highlight sorgte SX1 Pilot Jason Clermont gleich am Freitag. Mit einem fehlerfreien Start-Ziel-Sieg im Halbfinale schaffte der Franzose erstmals nach dessen Schulterverletzung die direkte Qualifikation für das Finale. Nach Startplatz neun in der Superpole fuhr er ein tolles Rennen und beendete das Finale mit einem guten achten Platz.
Leider konnte er dies an den darauffolgenden Renntagen nicht wiederholen und scheiterte am Samstag und Sonntag nach dem Halbfinale denkbar knapp in den Hoffnungsläufen an der erneuten Finalteilnahme.

Ähnlich erging es dem zweiten SX1 Piloten Loic Rombaut. Kam er am Freitag nicht über die Qualifikation hinaus konnte er sich am Samstag ohne Probleme über den Vorlauf für das Halbfinale qualifizieren. Mit einem sechsten Platz im Halbfinale und damit aussichtsreicher Startposition und gutem Start im Hoffnungslauf sah zunächst alles nach der Finalteilnahme aus. Auf Platz zwei liegend stürzte Rombaut unglücklich und beendete das Rennen auf Platz vier. Ähnlich erging es ihm am Sonntag und so war für ihn nach dem Halbfinale Schluss.

SX2 Pilot Clement Briatte zeigte wie bereits im Vorjahr, dass er sich in der Westfahlenhalle sichtlich wohl fühlt. Mit der zweitbesten Rundenzeit im Zeittraining qualifizierte sich der junge Franzose problemlos für die abendlichen Wertungsläufe. Durch einen tollen Start-Ziel Sieg im ersten Wertungslauf legte Clement den Grundstein für ein gutes Gesamtresultat. Trotz des missglückten Startes im zweiten Wertungslauf und dem neunten Rang schaffte der junge Franzose mit Tagesgesamtplatz drei erneut den Sprung aufs SX2 Podium.
Auch an den beiden folgenden Renntagen qualifizierte sich Briatte für die Wertungsläufe, wurde allerdings durch einen üblen Abflug im ersten Wertungslauf am Samstag eingebremst. Mit den Ergebnissen zwölf und vier am Samstag, sowie sieben und acht am Sonntag beendete Clement Briatte die ADAC SX Serie 2016/2017 auf einem sehr guten fünften Gesamtplatz und dem sechsten Platz in der Prinzenwertung von Dortmund.

SX2 Teamkollege Alessandro Contessi verbrachte die Wochen über Weihnachten und den Jahreswechsel auf Sardinien um sich intensiv auf die anstehende Outdoor-Saison vorzubereiten und tat sich in Dortmund schwer einen Rhythmus zu finden, konnte sich im Verlauf des Wochenende aber sichtbar steigern.
 
ADAC SX Dortmund 2017 H4-Caluori

 

ADAC SX Dortmund 2017 H4-Caluori

 

SX3 Teamyoungster Luca Harms blühte zum Ende der Saison noch einmal richtig auf. Mit Rundenzeiten um Platz fünf in der Zeittrainings setzte er nach Wertungslauf Platz fünf am Freitag mit seinem ersten Laufsieg in der Qualifikation am Samstag das erste Ausrufezeichen. Diesem folge ein guter dritter Platz in der Qualifikation am Sonntag. Nach einem tollen Start an erster Position im Wertungslauf bewies Luca Kämpferherz und Durchhaltevermögen, gab die Führung nur kurzzeitig zur Mitte des Rennens ab, bevor er sich diese zurückholte und sich selbst mit dem Sieg belohnte. Dies brachten dem jungen KTM-Piloten Platz drei in der „Mini-Prinzenwertung“ von Dortmund und Platz sechs in der SX3 Gesamtwertung der ADAC SX Serie 2016/2017.

ADAC SX Dortmund 2017 H4-Caluori
 
ADAC SX Dortmund 2017 H4-Caluori
 
Mit der letzten Veranstaltung der ADAC Supercross Serie 2016/2017 endet auch die Supercross Saison für das HFour Caluori Racing Team by Energybody. Während die Vorbereitungen für die anstehende Outdoor-Saison bereits laufen zeigt sich Teamchef Harry Näpflin mit der zurückliegende SX Saison mehr als zufrieden

An dieser Stelle möchte sich das gesamte HFour Caluori Racing Team by Energybody bei allen Helfern, Gönnern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

H4 Motoparts – abcaluori.ch Architektur und Bau – Energybody Systems – Scott – pirmawell – Castrol – Emil Weber Motos AG – GoldenTyre – Hells.de – GermericaDeals – CZ Chains –– shirtalarm.com – Martin Limbeck Training Group – Magura – Wössner high performance pistons – Welk Werkzeugbau – hubertus Design, Werbung und Kommunikation – Trugge Gerätetechnik GmbH & Co. KG – Pretty Women – Krafticus – Fremiasque – Hitzer&Hitzer Steuerberater – ELM Recycling – Würth Haus und Werkstatt Stühlingen

PM/Dominik Litz

Foto/Rico Schneller, swpics.com

 

Kommentar hinzufügen

Du musst eingelogged sein um einen Kommentar zu verfassen.