Seewer Race Report

MXGP of Patagonia-Argentina

24. März 2022
Husqvarna hat sich dem Bau von Hochleistungsmotorrädern verschrieben, die ein überragendes Fahrerlebnis garantieren. Husqvarna Motorcycles bietet für 2021 eine komplette Palette an hochwertigen 2-Takt- und 4-Takt-Motocross-Maschinen an. Alle Maschinen eignen sich für Motocross-Einsteiger und erfahrene Rennfahrer gleichermaßen, alle Modelle sind einfach zu bedienen und verfügen über die neuesten technologischen Weiterentwicklungen. Alle fünf Motocross-Modelle liefern außergewöhnliche Leistung auf der Strecke und bieten allen TC 125-, TC 250- und FC 250-, FC 350- und FC 450-Fans hochmoderne Maschinen, die sich durch unvergleichliche Liebe zum Detail auszeichnen.
Nadja Eichenberger

Auf und ab beim MXGP of Patagonia-Argentina.
Jeremy Seewer wurde im ersten Lauf Dritter, musste aber seine Podiumshoffnungen durch einen spektakulären Sturz im letzten Lauf begraben. Er schaffte es dennoch in die Top-10.

ERSTES RENNEN:
Zum Auftakt des 1.Laufes legte Seewer einen grandiosen Start hin. Nach der Ersten Kurve befand er sich auf der 3.Position, wurde aber von Tim Gajser auf den vierten Platz zurückgedrängt. Die Rennstrecke in Patagonien verlangte den Fahrer viel ab. Der dunkle und körnige Vulkanboden wird wegen der vielen versteckten, kantigen Unebenheiten und der schwer zu erkennenden Oberfläche immer als schwierig zu fahren beschrieben. Viele Fahrer ließen sich von den Tücken der Strecke überraschen, darunter auch der frühe Spitzenreiter Pauls Jonass, welcher kurz vor Schluss noch stürzte. Somit wurde Seewer im 1.Lauf dritter.


Des hauts et des bas au MXGP de Patagonia-Argentina. Jeremy Seewer a terminé troisième de la première manche, mais a dû oublier ses espoirs de podium à cause d'une chute spectaculaire lors de la dernière manche. Il a néanmoins réussi à se hisser dans le top 10.

PREMIÈRE MANCHE :
Seewer a pris un excellent départ lors de la première manche. Après le premier virage, il se trouvait en troisième position, mais Tim Gajser l'a relégué à la quatrième place. Le circuit de Patagonie a mis les pilotes à rude épreuve. Le sol sablonneux est toujours décrit comme difficile en raison des nombreux trous et de la surface piégeuse. De nombreux coureurs se sont laissés surprendre par les pièges du parcours, dont le leader précoce Pauls Jonass qui a chuté peu avant la fin. Seewer a donc terminé troisième de la première manche.

-

ZWEITES RENNEN:
Im zweiten und letzten Rennen des Tages erwischte Seewer erneut einen guten Start und lag unter den ersten fünf, stürzte aber bei einem der größten Sprünge der Strecke schwer. Die Schweizer Sensation zeigte einen beeindruckende Aufholjagt durch das Feld und kämpfte sich bis auf Platz 13 vor, bevor er erneut stürzte. Nach einem weiteren Sturz stieg die "91" wieder auf seine YZ450FM, musste das Rennen jedoch frühzeitig aufgeben.

PLATZIERUNG:
Seewer ist Vierter in der MXGP Gesamtwertung, nur 6 Punkte von den Top-Drei entfernt.


DEUXIÈME MANCHE :
Lors de la deuxième et dernière manche du jour, Seewer a de nouveau pris un bon départ et s'est classé parmi les cinq premiers, mais il a lourdement chuté sur l'un des plus gros sauts du circuit. Le pilote suisse a fait une remontée impressionnante à travers le peloton et s'est battue jusqu'à la 13e place avant de chuter à nouveau. Après une nouvelle chute, le "91" est remonté sur sa YZ450FM, mais a dû abandonner la course.

CLASSEMENT GENERAL :
Seewer est quatrième au classement général MXGP, à seulement 6 points du trio de tête.

---

NÄCHSTER EVENT:
Die nächste Runde der FIM Motocross-Weltmeisterschaft, findet am Wochenende des 3. April in Agueda, Portugal, statt.

AFTER RACE TALK:
"Der heutige Tag war bitter. Ich habe mich hier auf der Strecke gut gefühlt, und es war cool, vor all den argentinischen Fans zu fahren. Sie haben mich super unterstützt, und die Zuschauer nach den letzten Jahren wieder hier zu haben, ist wirklich etwas Besonderes, denn die Energie und die Atmosphäre haben sich positiv verändert. Das erste Rennen heute lief ziemlich gut; Platz 3 ist für den ersten Wertungslauf nicht allzu schlecht, aber im zweiten Wertungslauf hatte ich einen schweren Sturz, und dann stürzte ich erneut und konnte nicht weiterfahren. Natürlich ist es immer enttäuschend, wenn man ausscheidet, aber wir müssen das Positive sehen. Ich werde mich so gut wie möglich erholen und beim nächsten Rennen wieder um die Podiumsplätze zu kämpfen."


PROCHAIN EVENEMENT :
La prochaine manche du championnat du monde de motocross FIM aura lieu le week-end du 3 avril à Agueda, au Portugal.

DISCUSSION D'APRES COURSE :
"La journée d'aujourd'hui a été amère. Je me sentais bien sur la piste et c'était cool de rouler devant tous ces fans argentins. Ils m'ont beaucoup soutenu et le fait d'avoir à nouveau des spectateurs ici après les dernières années est vraiment spécial, car l'énergie et l'atmosphère ont changé de manière positive. La première course d'aujourd'hui s'est plutôt bien passée ; la troisième place n'est pas trop mal pour la première manche, mais j'ai fait une grosse chute lors de la deuxième manche, puis j'ai chuté à nouveau et je n'ai pas pu continuer. Bien sûr, c'est toujours décevant d'abandonner, mais il faut voir le bon côté des choses. Je vais récupérer le mieux possible et me battre à nouveau pour le podium lors de la prochaine course".