Swiss women

Race Report WMX Turkey

9. September 2021
MACH MIT UND SEI EIN TEIL DER ACTION! Die Marke GASGAS bietet Fahrern eine Reihe von Performance-Offroad-Motorrädern, die begeistern und einladen. Es ist eine klare Kombination aus den Ursprüngen der Marke im Trial-Bereich, dem spanischen Heldentum und der Persönlichkeit sowie dem Mehrwert, der Expertise und den Referenzen, die die technische Plattform bietet.

VIRGINIE GERMOND

Treizième samedi et douzième hier, Virginie Germond est déçue que la série en Turquie ne continue pas avec d'autres courses aux calendrier. Virginie Germond a réalisé hier son plus beau GP (12/11 des manches pour 12 du GP) en regagnant dans chaque manche quelques positions après des départs mid pack. Seulement  vingtième à se positionner sur la grille, après de mauvais chronos, elle n'a rien lâché ce qui est encourageant pour les courses à venir!


Für Virgine lief es in der Türkei richtig gut, als Dreizehnte am Samstag und Zwölfte gestern, ist Virginie Germond enttäuscht, dass die Serie in der Türkei zu Ende geht. Als Zwanzigste in der Startaufstellung, nach einem nicht so optimalen Zeittraining hat sie sich nichts anmerken lassen und ein souveränes Rennen gezeigt. Virginie  fuhr gestern ihren besten GP (12/11 der Läufe zum 12. GP. Dieses Resultat gelang ihr, indem sie in jedem Lauf nach dem Start im Mittelfeld einige Positionen zurückeroberte.

SANDRA KELLER

Sandra Keller a malheureusement connu une expérience frustrante en Turquie. Samedi, près une 15ème place aux essais chronos, elle a effectué un mauvais départ en première manche et s’est battu pour obtenir la 13ème place.

Très bêtement, elle a glissé dans un virage et perdu quelques places. Dans le dernier tour, lorsque qu’elle avait rattrapé son retard, elle a tenté de dépassement, mais malheureusement elle a chuté. Finalement, la pilote kawasaki termine en 15ème place. Après un meilleur départ en deuxième manche, Sandra chute et termine malheureusement en dernière place.

Sandra n'a pas connu une journée beaucoup plus facile hier, elle décroche une 24 et 17ème place.


Sandra Keller hatte in der Türkei leider ein frustrierendes Erlebnis. Am Samstag, nach einem 15. Platz im Zeittraining, erwischte sie einen schlechten Start im ersten Rennen und kämpfte sich bis auf Platz 13 vor.

Durch einen Fahrfehler rutschte sie in einer Kurve aus und verlor einige Plätze.
In der letzten Runde, als sie aufgeholt hatte, versuchte sie zu überholen, leider stürzte sie dabei. Am Ende kam die Kawasaki-Pilotin auf Platz 15 ins Ziel. Nach einem besseren Start in den zweiten Lauf stürzte Sandra und belegte leider den letzten Platz.

Auch gestern hatte Sandra keinen leichten Tag und belegte die Plätze 24 und 17.